↑ Zurück zu 2014

Die 8 Kärntenbiker

Text: Varajo
Foto: Varajo
Realisierung: Sven

Zum zweiten Mal ruft Varajo nach 2013 mit diesen Worten die Teilnehmer zum gemeinsamen Biken auf:

„Wir starten am Sonntag 01. Juni in der Nähe von Stuttgart und fahren in das freundliche Kärnten nach XXX. Dort haben wir im Gasthof XXX unser Quartier und werden von dort aus unsere Touren in das benachbarte Slowenien, Italien aber auch durch Kärnten selbst unternehmen.“

und viele Teilnehmer folgten seinem Aufruf, als da wären:

    • Kaidabei
    • AGu
    • Berner01
    • Transe
    • Motman
    • hucky
    • Erich (Kollege vom Zoll)
    • Varajo

Text und Bilder Jochen, alias “Varajo”.
Realisierung: Sven

 

Kärnten 2014 – die Tour der „Acht Kärntenbiker“

Im Gegensatz zu der letztjährigen Dolotour, war die diesjährige Kärntentour sehr schnell “ausgebucht“. Hatte doch der eine oder andere durch den Dolobericht „Blut geleckt“ und wollte auch einen schönen Motorradurlaub mit Kollegen erleben, die die gleichen Interessen haben. Spaß am und durch das Motorradfahren unter dem Motto:

„Ride with Friends“ und „alles kann – nichts muss“

So trafen wir uns Anfang Juni an einem Sonntagmorgen auf einem Parkplatz an der A8 in der Nähe von Stuttgart und fuhren von dort aus über München nach Oberaudorf, kurz vor Kiefersfelden, wo wir unsere erste Rast einlegten.
Den Rest der Strecke zum Faaker See, an welchem wir unser Quartier hatten, legten wir über Kössen, Saalfelden, St. Johann, Bischofshofen, Radstadt und Obertauern zurück.
Über den Katschberg fuhren wir bei Regen und 5 Grad, was nicht gerade angenehm war.
Dafür wurden wir dann auf der Abfahrt in Richtung Spittal a.d.D. von der Sonne verwöhnt und es wurde angenehm warm.
Ein etwas anstrengender Tag ging nach 580 km bei Benzingesprächen zu Ende.

 

1

 

In den folgenden Tagen unternahmen wir die verschiedensten Ausfahrten wie z.B. ins Maltatal und über die Nockalmstrasse.

 

23

 

 

Slowenien mit dem Vrsicpass und ein Abstecher über die Sella Nevea ins Friaul, gehörten genauso dazu wie eine ausgedehnte Tour durch Südkärnten/Slowenien und die Großglockner Hochalpenstrasse.

 

45

 

 

 

6

 

Hierbei wurden die verschiedensten Pässe wie z. B. der Plöckenpass, Loibelpass, Seebergsattel, Kreuzbergpass und manch andere kleine Pässe befahren, die es aber zum Teil in sich hatten.
Jede Tour, mit Ausnahme der „Runde ums Haus“, hatte ca. 330 km und forderte von den Teilnehmern bis zum Ende der Woche doch einiges ab.

Auch diese Woche ging wieder viel zu schnell vorüber und alle waren sich einig, dass es eine gelungene Woche mit viel Spaß und kameradschaftlichen Erlebnissen war, die nur unter dem Motto „Ride with Friends“ und „alles kann – nichts muss“ so angenehm ablaufen kann.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass wir im nächsten Jahr wieder zum „kurvenräubern“ nach XXXX (wird noch nicht verraten) fahren.
Dort werden wir bestimmt wieder viel Spaß miteinander haben.

 

7

Bitte liken. Danke!